Workshop mit Tobias Conrad

Die Auseinandersetzung mit dem eigenen Schatten und seine Integration in die Gesamtpersönlichkeit, zählt nach C.G. Jung zu den zentralen Aufgaben des menschlichen Reifeprozesses und stellt einen unabdingbaren Schritt auf dem Weg zur Ganzwerdung = Individuation dar.

Dies fordert von uns beträchtliche seelische Anpassungsleistungen.

Auf einer alltäglicheren Ebene entspricht das auch den bekannten Wendungen „über seinen Schatten springen“ oder „einen Schatten haben.“

C.G. Jung fragte ganz direkt: „Willst Du gut oder ganz werden?

Wer gut werden will, habe „…ein anstrengendes Leben vor sich, das über Ausschluss und Projektion immer mehr in die Enge führt.

Wer stattdessen ganz werden will, darf ein spannendes Leben erwarten, das ihn immer weiter machen wird und offener für das, was ist“.

Für diesen Workshop möchte ich meine Teilnehmerinnen und Teilnehmer einladen, sich mit den eigenen Ängsten, Sorgen, Zweifeln und Befürchtungen auf achtsame und humorvolle Weise zu beschäftigen.

Ziel des Workshops ist es, künftig leichter über den eigenen Schatten springen zu können.

Methodik: Heilsame Selbsterfahrung mit Hypnose-/Meditationsanleitungen und Reflexionsrunden.

Referent

Dr. Tobias Conrad
Hypnose-, Kurarzt und Arbeitsmediziner, Autor und Meditationslehrer